Welche Nahrungsmittel? Kichererbsen, Brunnenkresse, Haferflocken & Co

Welche Nahrungsmittel enthalten Eisen, Zink, Magnesium u.v.m.

Vegetarier und Veganer sind weltweit auf dem Vormarsch. In einer Zeit, in der Gesundheitsexperten und Ernährungsberater die gesundheitlichen Vorteile einer Ernährung mit wenig tierischem Fett und industriell verarbeitetem Fleisch immer wieder hervorheben, fassen viele Menschen den Entschluss, an einigen Tagen der Woche oder des Monats auf Fleisch zu verzichten.

In der Regel tun wir unserer Gesundheit mit einer Ernährung, die Großteils auf Gemüse basiert, etwas Gutes.

Doch Abwechslung ist wichtig (Zutaten, Farben, Konsistenz), damit Sie eine ausgewogene Mischung an Makronährstoffen (Eiweiß, Kohlenhydrate und Fette), essentiellen Vitaminen und Mineralstoffen erhalten.

Hier möchten wir einige unserer Lieblingsgerichte vorstellen. Wir sind deshalb so begeistert von ihnen, weil sie lecker, nahrhaft, flexibel einsetzbar und das ganze Jahr über verfügbar sind.

Kichererbsen

Warum sie gut für uns sind

Reich an Eiweiß, Eisen, Kalzium, Magnesium, Zink, Phosphat und Mangan
Gute Versorgung mit Vitamin C und Vitamin K
Das Vitamin-B-6-reichste Nahrungsmittel
Hoher Ballaststoffgehalt

Warum wir sie so gern essen

Kichererbsen sind getrocknet oder in Dosen erhältlich und können sogar im eigenen Garten angebaut werden. Sie sind die Hauptzutat von Hummus. Hummus selbst zuzubereiten geht fast so schnell wie es zu kaufen (pürieren Sie eine Dose Kichererbsen zusammen mit Tahini/Sesampaste, Knoblauch und Zitronensaft und schmecken Sie es mit Salz, Kreuzkümmel und Olivenöl ab). Auch in Reis- und Schmorgerichten, traditioneller italienischer Küche und Gemüsecurrys machen sich Kichererbsen wunderbar.

Aus Kichererbsenmehl, auch „Gram Flour“ oder „Besan“ genannt, können Sie leckere Gemüsebratlinge zaubern. Oder Sie probieren es mit Socca (bzw. Farinata), köstliche Kichererbsenfladen nach südfranzösischer bzw. italienischer Art.

Und unser Spezialtipp: Verwenden Sie das Kichererbsenwasser aus der Dose (Aquafaba) und machen Sie daraus Baiser – ganz ohne Ei!

Brunnenkresse

Warum sie gut für uns ist

Reich an Eisen und Vitamin C – die perfekte Partnerschaft
Gute Quelle an Folsäure, Vitamin K und Vitamin A
Hoher Gehalt an Kalzium, Zink und Magnesium

Warum wir sie so gern essen

Brunnenkresse ist noch schmackhafter als Spinat und pfefferiger als Rucola und verleiht damit jedem Salat (für einen hohen Nährstoffwert versuchen Sie es mit Walnüssen, Orange und Rucola) und belegten Brötchen eine würzige Note. Auch eine vorzügliche Zutat für Kuchen und Quiches – verbacken Sie sie mit Eiern, Sahne und Käse. Oder kurz anbraten bzw. dünsten für eine Gemüsebeilage. Auch lecker: Brunnenkressesuppe heiß oder kalt serviert.

Aus Brunnenkresse lässt sich außerdem hausgemachtes Pesto herstellen. Nehmen Sie Mandeln statt Pinienkernen, dazu Knoblauch und natives Olivenöl und im Nu verfügen Sie über eine nährstoffreiche Sauce.

Haferflocken

Warum sie gut für uns sind

Enthalten lösliche Ballaststoffe
Gute Quelle an Eiweiß, Vitamin B6, Zink und Eisen
Reich an Magnesium
Enthalten Folat und Kalium

Warum wir sie so gern essen

Lösliche Ballaststoffe sind länger sättigend und können den Cholesterinspiegel senken. Beginnen Sie Ihren Tag mit Bircher Müsli, dem Gesundheitsfrühstück schlechthin. Es handelt sich dabei um in Apfelsaft getränkte Haferflocken, die mit geriebenem Apfel und Yoghurt serviert werden. Vermischen Sie Haferflocken mit Ihrem Smoothie für eine Extraportion Eiweiß und Ballaststoffe. Geben Sie für einen höheren Proteingehalt eine Handvoll in Ihren Brot- oder Kuchenteig, besonders, wenn Sie mit Weißmehl backen.

Mit Haferflocken können Sie auch Suppen und Eintöpfe verdicken. Falls Ihnen die Konsistenz nicht zusagt, vermahlen Sie sie vorher in Ihrer Küchenmaschine zu Mehl. Generell können Sie bis zu 25 % Ihres normalen Mehls mit Hafermehl ersetzen. Wenn Sie ein paar Löffel Hafermehl mit zerdrückter Banane und Trockenobst vermischen und backen, haben Sie im Handumdrehen glutenfreie Kekse ohne Ei.

Trockenobst

Warum es gut für uns ist

Eine gute Quelle an Eisen, Ballaststoffen und Kalium

Warum wir es so gern essen

Das Geheimnis liegt in der Abwechslung. Trockenobst ist sehr vielfältig und umfasst sogenannte „Superfoods“ wie Acai- und Goji-Beeren bis hin zu herkömmlichen Rosinen. Wir nehmen gern einen Mix für unterwegs mit (möglichst mit ein paar Nüssen und Samen vermischt) und haben so stets eine gute Alternative zu industriell verarbeiteten, zuckrigen Snacks zur Hand. Halten Sie am besten immer etwas Trockenobst in Ihrer Schreibtischschublade oder Handtasche bereit, um anderen Versuchungen zu widerstehen.

Trockenobst lässt sich auch gut als natürliches Süßungsmittel beim Kochen einsetzen. Ganz besonders schmeckt es in Reisgerichten mit fernöstlicher Note, in denen es den süßen Kontrast zu schärferen Gewürzen liefert.

Orangen

Warum sie gut für uns sind

Hoher Gehalt an Vitamin C, Folat und Kalzium
Ausgezeichnete Quelle an Kalium, B-Vitaminen und löslichen Ballaststoffen
Niedriger Gehalt an Fruktose (welche von Menschen gemieden wird, die unter Reizdarmsyndrom leiden oder eine FODMAP-Diät machen)

Warum wir sie so gern essen

Im Obstsalat, karamellisiert oder als Sorbet – Orangen sind stets erfrischend. Und Orangensaft ist eine wahre Nährstoffbombe – je frischer gepresst, desto besser. Trinken Sie ihn zusammen mit eisenhaltigen Lebensmitteln, um eine optimale Eisenversorgung zu gewährleisten.

Um von all dem Guten der Orange zu profitieren, essen Sie sie ganz – mit Kernen und Schale! Wenn Ihnen das nicht so zusagt, versuchen Sie es mit einem Orangen-Mandel-Kuchen. Für dieses unglaublich einfache Rezept kochen Sie ganze Orangen (auch in der Mikrowelle möglich) und pürieren und vermischen Sie sie dann mit Eiern, Zucker und Mandeln. Das Ergebnis ist ein leckerer, saftiger Kuchen, von dem man nie vermuten würde, dass er auch noch gut für uns ist!

Drei Tipps für alle, die eine vegetarische Ernährung gern mal ausprobieren möchten

  • Lassen Sie sich inspirieren. Kaufen Sie ein Kochbuch von einem Autor, den Sie wirklich mögen, oder mit Rezepten, die Sie tatsächlich ausprobieren möchten.
  • Planen Sie gut. Verwenden Sie Essensplaner und Rezeptratgeber, damit Sie eine ausgewogene Mischung an Nährstoffen zu sich nehmen.
  • Denken Sie praktisch. Überlegen Sie, warum Sie das tun. Wie werden Sie in Restaurants und anderen Situationen zurecht kommen, wo Vegetarismus kein bekanntes Konzept ist?

 

Vita1 by Fernanda Brandao für gesunde Ernährung und mehr Vitalität
Vita1 Instantgetränk für mehr Vitalität
Vita 1 - All in One Instantgetränk

Essenstipps – dänische Variante zur gesunden Ernährung

Regierungen weltweit geben ihren Bürgern gerne ausführlich Rat, was sie essen sollten und was lieber nicht. In manchen Ländern gibt es dazu Essenspyramiden, einige präsentieren „perfekte“ Gerichte und wieder andere beschränken sich auf ein paar simple Tipps.

Uns gefällt diese einfache dänische Variante:

Die acht dänischen Essenstipps

  • Essen Sie täglich 6 Portionen Obst und Gemüse
  • Essen Sie mehrmals in der Woche Fisch und Fischprodukte
  • Essen Sie jeden Tag Kartoffeln, Reis, Nudeln und Vollkornbrot
  • Schränken Sie Ihren Zuckerverzehr ein – vor allem bei Softdrinks, Süßwaren und Kuchen
  • Essen Sie weniger Fett, besonders wenn es aus Fleisch oder Milchprodukten stammt
  • Ernähren Sie sich abwechslungsreich und halten Sie ein Normalgewicht
  • Trinken Sie Wasser, wenn Sie Durst haben
  • Verschaffen Sie sich mindestens 30 Minuten Bewegung am Tag

Viele Regierungen verkünden, dass fünf Portionen Obst und Gemüse am Tag gut für uns sind. Aber was genau ist eine Portion? In Großbritannien könnte das z. B. ein Stück Obst mittlerer Größe, drei Servierlöffel gekochtes Gemüse oder ein Glas Fruchtsaft sein (aber SICHER NICHT Kartoffeln). In Deutschland beträgt eine Portion einfach – aber verwirrenderweise– zwischen 80 g und 160 g.

Außerdem werden wir dazu angehalten, unseren Alkoholkonsum einzuschränken. Wie aber wissen wir, wann wir noch auf der sicheren Seite sind? Agnieszka Kalinowski und Keith Humphreys von der Stanford University in Kalifornien haben in ihren Untersuchungen festgestellt, dass die nationalen Standardeinheiten sehr variieren, z. B. von 8 g Alkohol in Island bis hin zu 20 g Alkohol in Österreich. Die Alkoholgrenze für Männer liegt mit 55 g in Chile 5,5-mal höher als die 10 g, die als Obergrenze für Frauen in Schweden empfohlen werden.

Richtlinien sind natürlich nicht mit Gesetzen zu verwechseln. Und obwohl sich einige der weltweiten Empfehlungen zum Thema Gesundheit decken, gibt es auch Widersprüche.

Wie sollen wir uns also verhalten?

Die Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation der Vereinten Nationen (FAO) sagt hierzu Folgendes: „Viele Ernährungsrichtlinien stimmen in einigen Punkten überein. Die meisten unterstützen z. B. den vermehrten und vielseitigen Verzehr von pflanzlichen Lebensmitteln, vor allem von Gemüse und Obst, und raten dazu, den Verbrauch von gehärteten Speisefetten, Salz und Zucker zu reduzieren. Doch jeder Ernährungsleitfaden enthält angesichts der Ernährungsbedürfnisse der Bevölkerung des jeweiligen Landes individuell unterschiedliche Empfehlungen.“

Wie wissenschaftlich fundiert sind diese Empfehlungen also, wie stark sind sie kulturell geprägt und in welchem Ausmaß werden sie von Lobbyaktivitäten und Interessensgruppen beeinflusst?

Hier sind einige Beispiele, die zum Nachdenken anregen:

  • In Griechenland gibt es gesonderte Empfehlungen für den Verbrauch von festen und flüssigen Speisefetten. Basieren diese auf Hinweisen, dass Öl gesund ist, feste Speisefette aber nicht? Oder auf einer kulturellen Vorliebe für heimisches Olivenöl? Oder sind sie ein Resultat der Lobbyarbeit der Olivenölindustrie?
  • In den USA haben strenge Fettobergrenzen dazu geführt, dass einige Nahrungsmittel, die allgemein als gesund gelten, nicht als solche vermarktet werden können, darunter z. B. Lachs und Avocados. Aufgrund derselben Bestimmung können Lebensmittel, die wenig Fett, aber einen großen Zuckeranteil enthalten, wie z. B. gesüßte Cornflakes, Fruchtgummi mit Vitamin C und fettarme (aber zuckrige) Erdbeermilch, als gesund angepriesen werden. Spielt da die Wissenschaft verrückt oder hat die amerikanische Maissirupindustrie ihre Finger im Spiel?
  • Weltweit wird verstärkt vor industriell hergestelltem Essen gewarnt. Doch fast jede Regierung empfiehlt gleichzeitig den großzügigen Verzehr von stärkehaltigen Lebensmitteln einschließlich Brot. Gehört Brot aber nicht zu den ersten industriell hergestellten Lebensmitteln überhaupt? (Und auch Brot kann viel Salz und andere „verbotene“ Substanzen enthalten).
  • In Großbritannien hat eine Gruppierung namens National Obesity Forum (Nationales Forum für Übergewicht) die von der britischen Regierung empfohlene fettarme Ernährungsweise als für die Gesundheit „verheerend“ erklärt. In einem Bericht, der unter Gesundheits- und Ernährungsexperten eine hitzige Debatte auslöste, argumentierte sie, dass man mit Vollwertkost und gesunden Lebensmitteln, die von Natur aus viel Fett enthalten – darunter auch Milchprodukte –, die Herzgesundheit eher fördern und Übergewicht leichter reduzieren könne als mit den industriell verarbeiteten, fettreduzierten, kalorienarmen und cholesterinsenkenden Produkten, die von der Lebensmittelindustrie vermarktet werden.

Über 100 Länder weltweit haben seit einer internationalen Ernährungskonferenz in Rom 1992 Empfehlungen für die Ernährung herausgegeben. Dennoch steigt die Rate an Übergewichtigen schneller als je zuvor und Richtlinien scheinen dabei wenig auszurichten.

Sollen wir den Empfehlungen also folgen?

Es gibt noch etwas zu berücksichtigen – zwei Aspekte wurden nämlich noch kaum untersucht: Wie viele Menschen diese Empfehlungen wirklich beachten und welchen Unterschied sie für die Gesundheit dieser Menschen machen.

Scheinbar halten sich tatsächlich nur sehr wenige haargenau an die Ratschläge. Wenn durch sie also etwas erreicht wurde, dann wahrscheinlich in erster Linie ein gesteigertes Bewusstsein dafür, wie wichtig es ist, auf unsere Ernährung zu achten.

Sollten wir also etwas ignorieren, hinter dem so viel Expertenwissen steckt? Oder sollten wir ihm doch besser eine Chance geben?

Es scheint ratsam, sich zumindest einmal die Zeit nehmen, die eigenen Ernährungsgewohnheiten zu überdenken. Sehen Sie sich die einfachen Tipps aus Dänemark noch einmal an. Denken Sie an das Grundprinzip der Vereinten Nationen, das uns allen empfiehlt, eine abwechslungsreiche Nahrung, mehr Pflanzen, weniger gehärtete Speisefette und weniger Salz und Zucker zu essen. Vielleicht ist das einen Versuch wert?

ew_186x186_microsite_oct2016

Quelle: http://lifeplusformula.com/de/ernaehrungsrichtlinien-verwirrend-aber-nuetzlich/

Hier geht es zur Lifeplus Anmeldung

Verway Networkmarketing – Geschäftsaufbau von Empfehlungsmarketing

Verway Networkmarketing und Geschäftsaufbau über Empfehlungsmarketing

Einführung zu Verway

Unsere Geschäftsmöglichkeit wurde mit dem Ziel geschaffen, Menschen auf dem Weg zu mehr Lebensqualität zu unterstützen. Freundlichkeit, Ehrlichkeit, Offenheit und Respekt sind wichtige Qualitäten um Beziehungen zu vertiefen, und Werte, die uns sehr am Herzen liegen.

Was ist Empfehlungsmarketing?

Das Besondere an Empfehlungsmarketing ist, dass die Produkte direkt vom Hersteller zum Endverbraucher geliefert werden.

Wenn Sie ein spannendes Buch gelesen oder ein neues Restaurant für sich entdeckt haben, dann erzählen Sie Ihren Freunden davon und empfehlen es weiter. Genau so funktioniert Empfehlungsmarketing!

  • Ohne Startkapital
  • Kein Warenvorrat nötig
  • Kein Warenverkauf oder Haustürgeschäft

Es geht darum, auf andere zuzugehen, und Erfahrungen mit ihnen zu teilen. Das können Sie ganz nebenbei oder auch mit großem Engagement tun, je nachdem, was zu Ihnen und Ihrer Lebenssituation passt.

Die Ware geht direkt vom Hersteller zum Verbraucher über das Empfehlungsmarketing.

Wenn Sie mehr darüber erfahren möchten, wie sie sich selbst und andere durch Verway unterstützen können, freuen wir uns über Ihren Anruf, oder hinterlassen eine Nachricht, jederzeit!

Die ersten Schritte für Empfehlungsmarketing

Sie haben beschlossen, Ihr Potenzial für mehr Lebensqualität zu entdecken. Darauf können Sie stolz sein!

Ein bisschen Organisation schadet nie. Wenn möglich, richten Sie sich einen Arbeitsplatz ein – es ist erstaunlich, wie viel übersichtlicher ein Schreibtisch ist als ein Sofa voller Papierkram!

Schreiben Sie Ihre ersten Ziele auf, damit Sie diese im Auge behalten und motiviert dabei bleiben. Haben Sie keine Angst, sich auf etwas festzulegen – das Beste an Verway ist, Sie sind Ihr eigener Chef und können Ihre Ziele jederzeit neu definieren.

Sprechen Sie mit Ihrem Sponsor. Jeder Partner kann sich noch an die Anfangszeit erinnern und wird Ihnen gerne wertvolle Unterstützung für die ersten Schritte Ihres Geschäftsaufbaus geben.

Eigene Website mit Shop sichern!

Ihr Verway-Geschäft

Unsere Gesundheit und das eigene Befinden sind unsere ständigen Begleiter – und wie oft tauschen wir uns darüber mit anderen aus!

Und das macht das Verway Konzept so vielseitig anwendbar. Unsere Produkte enthalten Vitamine und Mineralstoffe, die den Körper gesundheitlich unterstützen, Tag für Tag. So ergibt sich immer und in ganz unterschiedlichen Lebenssituationen eine natürliche Gelegenheit, Verway vorzustellen und mehr davon zu erzählen. Und jeder findet seinen eigenen Weg.

Sie können ganz zwanglos mit Menschen ins Gespräch kommen und sich darüber unterhalten, wie Verway zu mehr Wohlbefinden verhelfen kann. So können Sie die Grundsteine Ihres Geschäfts legen und gleichzeitig Ihre Lebensqualität dadurch verbessern, dass Sie neue, gleichgesinnte Menschen kennenlernen. Positive soziale Kontakte fördern Glück und Lebensmotivation und das ist es, worauf es in der Arbeit mit Verway ankommt.

Passives Einkommen erzielen

Der andere Aspekt, der Ihren Lebensstandard positiv beeinflussen kann, ist das zusätzliche Einkommen, welches Sie nach und nach durch das Verway-Geschäftsmodell aufbauen. Relativ schnell können Sie einen kleinen Zusatzverdienst erzielen, indem Sie einfach Ihre Begeisterung für unsere Produkte mit einigen ausgewählten Menschen teilen. Je nachdem, welche finanziellen Ziele Ihnen vorschweben und wie viel Zeit Ihnen zur Verfügung steht, möchten Sie es vielleicht auch schon hierbei belassen.

Sollten Sie jedoch beschließen, mehr Zeit und Aufwand zu investieren, haben Sie Aussicht auf höhere finanzielle Belohnung. Sie werden Partner in Ihrem eigenen Netzwerk finden, die auch gerne ihr eigenes Geschäft aufbauen möchten, und können sie darin unterstützen. Wenn Sie genug Zeit und Engagement aufbringen, wird Ihr Team wachsen, und damit auch Ihre finanzielle Vergütung und die Aussicht auf ein umfangreicheres Einkommen.

Ein Geschäftskonzept für jeden

Verkaufserfahrung ist bei Verway nicht nötig, was zählt ist Ihr Enthusiasmus.

Unser Geschäftsmodell ist simpel und fair – das Ausüben von Verkaufsdruck liegt uns fern. Bei Verway geht es darum, Ihre positiven Produkterfahrungen mit anderen zu teilen.

„Menschen helfen Menschen“

Unser Konzept wird Sie motivieren, den Menschen zu helfen, die Sie gesponsert haben, so dass diese erfolgreich ihr eigenes Geschäft aufbauen können.

Durch den Erfolg Ihrer einzelnen Partner kann Ihr Geschäft noch über Ihren eigenen Kundenstamm hinaus wachsen, allein indem Sie Informationen mit anderen Menschen teilen.

Der Vergütungsplan von Verway

Der Vergütungsplan ist fair, flexibel und geht in die Tiefe. Er ist so konzipiert, dass die Partner aller Ebenen auf die gleiche Weise profitieren. Je mehr Sie anderen bei deren Erfolg zur Seite stehen, desto höher sind auch die Vergütungen, die Sie selbst erhalten können.

Unser freundliches Kundendienstteam oder Ihr Sponsor – die Person, die Ihnen als erstes von Verway erzählt hat – kann Ihnen den Vergütungsplan im Detail erklären.
Werde jetzt Verway Markenbotschafter

21 Tage Stoffwechselkur Erfahrungen – hCG Diät

Stoffwechselkur Erfahrungen – Die 21 Tage – HCG Diät Kur

Die HCG Stoffwechselkur Erfahrungen sind unumstritten hervorragend. Allein nur durch gesunde Ernährung und ohne Sport, werden Ergebnisse erzielt, die manche Diäten in den Schatten stellen. Wenn man allerdings ein wenig Sport treibt, dann wird der Körper besonders definiert.

Sollte die 21 Tage Stoffwechseldiät auch Dein Schlüssel sein, für ein besseres Wohlbefinden und mehr Vitalität? Ich wollte definitiv etwas an meiner Figur, meiner Ernährung und meinem Leben ändern!

Die Stoffwechselkur ist bekannt als HCG Diät oder Hollywood Diät. Das Geheimnis der Reichen und Schönen ist gelüftet. Nun nutzen tausende in Europa die Kur, um dauerhaft vital zu sein und das ohne JoJo Effekt. Richtig gelesen, kein JoJo Effekt! Das liegt an der Art und Weise der Durchführung der Kur und der Einnahme des hCG. Das hCG (humane Choriongonadotropin) ist ein Peptidhormon, welches während einer Schwangerschaft in der menschlichen Plazenta gebildet wird.

Meine HCG Stoffwechselkur Erfahrungen

Als ich zum ersten Mal von der Stoffwechseldiät gehört hatte war ich nicht skeptisch. Das lag an der Überzeugungskraft meines Schwagers, er hatte die Kur getestet und ich war vom Ergebnis sofort hingerissen. Somit habe ich mit der hCG Kur begonnen. Da er allerdings im Fitnessstudio trainierte und mehrere Personen auch die Kur durchführten, darf ich einige Fotos mit Euch teilen.

Diese Leute sprechen zusätzlich für den Erfolg der hCG Stoffwechselkur:

hcg6

hcg5

hCG Stoffwechselkur Erfahrung - Erfolge der hCG Diät

Mein Tagesablauf

  • morgens einen Drink mit Eiweiß und Vitaminpräparate
  • ein Snack zwischendurch – ein saurer Apfel oder ein Knäckebrot
  • mittags fettarmes Eiweiß ( Fisch, Fleisch, Ei – ca. 140g ) mit Gemüse und Salat ohne Öl.
  • ein weiterer Snack mit einer halben Orange oder saurer Apfel
  • abends Eiweiß (Fisch oder Steak) – wie mittags

Alleine durch diese Ernährungsumstellung und abends das Weglassen der Süßigkeiten, hatte ich schon kleine Erfolge. Hierzu kam ständig das Hungergefühl, aber dafür gibt es eine Lösung. Dafür gibt es die Globuli, diese man unter der Zunge zergehen lässt. Somit kann ich diese Kur herzlich empfehlen!

VeggiePur Mischungen aus „Die Höhle der Löwen“

VeggiePur – bei „Die Höhle der Löwen“: Das steckt in dem Gemüse-Kräuter-Mix

Veggie Pur ist ein Gewürz, bestehend aus schonend luftgetrocknetem Gemüse in verschiedenen Variationen und Geschmacksrichtungen. Begonnen hat alles mit einer einfachen Gemüse-Kräuter-Komposition. Inzwischen gibt es auf der Homepage „veggiepur.de“ aber weitere Kompositionen, wie zum Beispiel das „Streugemüse Asia“ oder den „Gemüse-Kräuter-Mix Mediterran“.

Die verwendeten Kräuter und Gemüse stammen dabei aus 100 Prozent Bio-Anbau. VeggiePur soll nicht nur Zeit sparen beim Gemüseschnippeln, sondern auch Fertigprodukte ersetzen. Denn anders als Gemüsebrühe oder Fixprodukte enthalten die Gemüse-Kräuter-Mischungen von Melanie und Holger Brosig weder Salz, Aroma- oder Konservierungsstoffe und sind sowohl vegan als auch glutenfrei. Darüber hinaus sind die Gemüsestückchen reich an Vitaminen wie A, C oder E sowie Nährstoffen und Mineralien.

Veggie Pur Probierset ( Bio Gemüse-Kräuter-Mix Set 3-tlg. je 130g ) (Mit Rezeptbuch)

  • Der Geschmacksbooster in Deinem Essen – Zum Grillen, Kochen  und Braten
  • 100% natürlich, ohne Füll- und Zusatzstoffe – In einer Dose stecken 1,7 Kilo frisches Gemüse
  • Kochen mit dem Veggie Pur Gemüse-Kräuter-Mix
  • Wertvolle Tipps und tolle Rezepte für die einfache, gesunde Küche im Rezeptbuch
  • Mit mehr als 80 köstlichen Rezeptideen für Dips, Suppen, Pasta u. v. m.

 

Veggie Pur – Gewürzmischung – das Original 130g

Der Geschmacksbooster von Veggie Pur in Deinem Essen – Zum Grillen, Kochen  und Braten.

 

Veggie Pur Bio Gemüse-Kräuter-Mix Mediterran (2 x 130 Gramm)

  • Mit Thymian, Rosmarin, Basilikum und Oregano
  • 100% Gemüse und Kräuter
  • Für die mediterrane Küche
  • Schonend luftgetrocknet

So kamen die VeggiePur-Gründer Melanie und Holger Brosig auf ihre Idee

Die Idee für „VeggiePur“ kam dem Ehepaar bereits 2012 bei einem gemeinsamen Essen mit Freunden. Ein Freund von ihnen hatte gekocht und eine eigene Mischung mit getrocknetem Gemüse verwendet. Davon waren die Brosigs so begeistert, dass sie selbst begannen, zu experimentieren.

Was ist VeggiePur?

  1. 100% gesundes BIO-Gemüse, reich an Vitaminen und Mineralstoffen
  2. Ersetzt Fertigprodukte wie Instantbrühe, Salatkrönung, Fixprodukte & Co
  3. Sofort einsatzbereit und küchenfertig – Spart Zeit fürs Gemüse schneiden
  4. Schonend luftgetrocknet und mindestens zwei Jahre haltbar
  5. Ohne Konservierungsstoffe, Aromen und Salzzusatz, glutenfrei & vegan
  6. 1,7 Kilo pures Frischgemüse, fertig geschnitten und handlich verpackt

VeggiePur

Was hat es nun eigentlich mit dem einmaligen Volumeneffekt auf sich, wie koche ich überhaupt mit VeggiePur und was mache ich, wenn´s mal besonders schnell gehen muss? Wir verraten Dir, wie du den „Essensretter in allen Lebenslagen“ perfekt zum Einsatz bringst und dabei gleichzeitig das gute Gewissen, die Kids und den unangekündigten Besuch glücklich machst. Somit sichere sofort das Kochbuch für mehr Genuss!

hCG Stoffwechselkur Rezepte

HCG Stoffwechselkur Rezepte

Damit das Essen nicht zum Frust wird und die Stoffwechselkur Spaß macht und das Durchhalten ein leichtes wird, gibt es hier noch hcg Stoffwechselkur Rezepte als PDF. Selbstverständlich gibt es auch eine Anzahl an Büchern, die weitaus mehr Rezepte vorschlagen. Eine Auswahl findet man in verschiedensten Büchern von Anne Hild.

Erlaubte Lebensmittel der 21 Tage Diät

Fleisch (Eiweiß)

Mager und gute Qualität:
Filet, Steak, Rindfleisch, Tatar, Roastbeef, Hühnerbrust, Kalb, Rindfleisch, Tatar, mageres Schweineschnitzel, Putenbrust, Putenschnitzel

Fisch & Meeresfrüchte (Eiweiß)

Dorade, Hecht, Heilbutt, Flunder, Seezunge, Kabeljau, Barsch, Thunfisch in eigenem Saft.
Scampi, Garnelen, Muscheln, Tintenfischringe, Hummer, Krabben

Gemüse

Blumenkohl, Brokkoli, Champignons, Chicoree, Chinakohl, Grünkohl, Weißkohl, Rotkohl, Wirsing, Fenchel, Frühlingszwiebeln, Kopfsalat, Eisbergsalat, Rucola, Mangold, Paprika, Porree/Lauch, Radieschen, Rosenkohl, Salatgurke, Sauerkraut, Spargel, Tomaten, Spinat, Stangensellerie, Zwiebeln, Zucchini

(keine Avocados, Hülsenfrüchte, Kartoffeln, Möhren)

Früchte

Apfel (sauer), Orange, Grapefruit, Erdbeere, Birne, Brombeeren, Granatapfel, Heidelbeeren, rote Johannesbeeren, Kirschen, Mandarinen, Mango, Nektarine, Passionsfrucht, Pfirsich, Pflaumen, Preiselbeeren, Stachelbeeren
(keine Bananen, Ananas, Weintrauben)

Gewürze

Steinsalz (Himalaljasalz), Pfeffer, Senfpulver, Knoblauch, Basilikum, Petersilie, Thymian, Majoran usw.
Essig/Balsamicoessig, Apfelessig, Dijon Senf (ohne Zucker), fettfreie Gemüsebrühe, Ingwer, Meerrettich (ohne Zucker), Soja-Soße, Sambal Olek, Tabasco, Wasabi, Zimt, Zitronensaft, Stevia zum Süßen

Getränke

Wasser (min. 1,5-2l/Tag) ohne Kohlensäure, Kaffee schwarz (max. 1 Teelöffel Milch pro Tasse), Tee (Schwarz, Grün, Matetee, Kräutertee)

Snacks

Knäckebrot (max. 1/Tag) Grissini (max. 2/Tag)

Der Inhalt dieser erlaubten Lebensmittel stammt aus den Büchern „Die Adipositas Kur von Matthias Jünemann“ und „Die hCG Diät von Anne Hild“.

Die HCG Stoffwechselkur Küchenliste

Anne Hild´s hCG Diät – Bücher

Anne Hild hat mit ihren Büchern Bestseller geschrieben im Bereich: hCG Diät / hCG Stoffwechselkur. Ihre Bücher gehören zu dem meistverkauften in dieser Kategorie. Holen Sie sich ein Exemplar und nutzen wertvolle Informationen, sowie die hCG Stoffwechselkur Rezepte.

Die hCG Diät

Das geheime Wissen der Reichen, Schönen & Prominenten

Schnell ein paar Kilos verlieren? Wer möchte das nicht! Dieses Buch macht es möglich mit der hCG Diät. Das überflüssige Fett schmilzt weg, ganz ohne Jo-Jo Effekt oder negative Nebenwirkungen.

 

Die hCG Diät und jetzt?

Nachhaltig schlank und fit mit der erfolgreichen hCG Stoffwechselkur

Viele Menschen haben die erfolgreiche hCG Diät gemacht und damit eine Methode gefunden, mit der eine dauerhafte Gewichtsreduktion wirklich funktioniert.

 

Das hCG Kochbuch – Veggie

Die beliebten hCG Stoffwechselkur Rezepte für alle, die fleischlos essen wollen

hCG Diät goes Veggie. Schon tausende Menschen haben erfolgreich die hCG Diät gemacht. Lernen Sie neue Zubereitungsarten, Lebensmittel und Gewürze kennen und werden Sie ohne Kohlenhydrate satt.

 

Die 21 Tage Stoffwechselkur – Das Original

Dieses Buch ist ein umfassender Ratgeber, der Ihnen helfen wird, die 21 Tage hCG Stoffwechselkur richtig und erfolgreich durchzuführen. In leicht verständlicher Form erfahren Sie, warum diese Diät Kur bei vielen Teilnehmern schnelle und dauerhafte Erfolge erzielt und das ohne dem gefürchteten Jo-Jo Effekt.

 

Die hCG Darmreinigung

Ihre Grundlage für doppelten Erfolg in der hCG Stoffwechselkur. Warum eine Stoffwechselkur nach fachlicher Darmreinigung viel erfolgreicher ist.

Auch Sie können Ihr Gewicht auf gesunde Weise angenhem reduzieren.

Homöopathische HCG Stoffwechselkur

Die HCG Stoffwechselkur Küchenliste